Benno Frauchiger


Seit rund 20 Jahren engagiere ich mich beruflich und privat für mehr Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Dabei verzichte ich aktiv auf Flugreisen, nicht jedoch aufs Reisen. So habe ich einige Erfahrungen beim Reisen über Land und Wasser gesammelt. Diese möchte ich hier teilen. Meine Reisetipps sollen inspieren, Alternativen zum Flugzeug zu suchen und auch mal den Zug oder das Schiff zu nehmen, selbst wenn die Reise etwas länger dauert oder teurer ist. Es lohnt sich!

 

Meine Hauptmotivation fürs Reisen über Land und Wasser ist:

  • Fliegen braucht unverhältnismässig viel Energie und belastet dabei erst noch die Atmosphäre massiv mit CO2. Solche Emissionen sind leicht vermeidbar. Alles was es dazu braucht, ist der Wille, sich für eine Reise gebührend Zeit zu nehmen.
  • Ich sehe und spüre gerne den grösseren Zusammenhang, kenne also gerne den Weg von A nach B. Aus 10'000m Höhe und allenfalls über den Wolken und nur aus einem kitzekleinen Fenster sieht man da nicht mehr wirklich viel.
  • Nur wenn man über Land reist, kann man die Leute auch treffen an/über deren Häuser man vorbei reist, und an interessanten Orten eine Kaffeepause einlegen.
  • Man riecht, fühlt und hört die Umgebung durch die man reist, und verpasst dadurch auch keine allfälligen kulinarischen Freuden.
  • Reisen ist ein grosses Privileg. Jede Reise muss verdient sein, und sie verdient es, dass man sich Zeit dafür nimmt, egal ob man geschäftlich oder privat unterwegs ist.

Unzählige Destinationen habe ich mit ÖV, Velo oder Segelschiff erreicht. Es gibt praktisch keine Grenzen. So war ich auf privaten Reisen unter Anderem schon in Skandinavien, Island, im Baltikum, Portugal, Mallorca oder Montenegro mit den öffentlichen Verkehrsmittel. Beruflich oder privat war ich auch schon Dutzende Male in Orten wie London, Berlin, Budapest oder Kopenhagen ohne zu fliegen.

In etlichen Ländern Europas (Holland, Tschechien, Frankreich, Italien) und Asiens (Iran, Pakistan, Indien, Thailand, Indonesien) bis Australien bin ich auch schon mal mit dem Velo (und allenfalls Schiff) angekommen. 

Griechenland, die Türkei, Südamerika, Südafrika und Australien habe ich mit dem Segelschiff erreicht. Und auch die Reise mit dem Frachtschiff zurück von Australien kenne ich.

 

 

Benno Frauchiger